View this PageEdit this PageAttachments to this PageHistory of this PageTop of the SwikiRecent ChangesSearch the SwikiHelp Guide

Antwortnot

Antwortnot.
´. »Wenn ich es keinem sagen kann,
- kann ich's garnicht sagen - es entfliegt
mir
´.
Diese Seite der Antwortnot macht wenig Leiden, ist aber intellektuell fürchterlich - andererseits auch gnädig, weil es das Individuum soziabel hält.
´.
Die andere Seite der Antwortnot ist das Entbehren, Entbehren von Glaubwürdigkeit in der Orientierung, von Anerkennung und Resonanz.
´.
Antwortnot entsteht bei Machtwechsel, mit dem Wechsel von Intentionen und Redeweisen unter Druck. "Deutlich kommt die Antwortnot unter (künstlerischen und intellektuellen) Strömungen hoch, während derer jeweils nur gewisse Fragen/Antworten/u.ä. möglich sind. Anderweite Fragen/Antworten/u.ä. bleiben unverständlich oder werden überschwiegen in der allgemeinen Konkurrenz um Strömungsteilhabe." ->Anderweite ->»Ich weiss allein nicht weiter«.
´. Link: Die obersten drei Zeilen stammen aus dem Jahre 1984 (das Zitat von '86) und sind als Teil meiner Aufarbeitung der 70er zu verstehen. Anders als in den sich streng formierenden 90ern, konnte man im Interregnum der 80er fragen, suchen und finden ohne gemobbt zu werden. ->Community bereitet Not, nicht en Vogue zu sein, damit kann man leben.
´. Link: Wau Holland schrieb in der »Datenschleuder #56«: "Eine der übelsten Dinge ist es, einen Menschen von der Kommunikation auszuschliessen." K.A.

q ´ Alsleben, Kurd (1984): ich weiss allein nicht weiter. In: Eske, Antje und Angela Pietrzik (Hg.): Zeichnen und Schreiben. material-Verlag, Hamburg 1985
q ´ Alsleben, Kurd (1986): Antwortnot und Spiel. Manifest. Hamburg
q ´ Holland, Wau: ds://finder/editorial.wau. In: Die Datenschleuder #56. Hamburg 1996

mail
mail
Color
//STB Frage: Ist das "Ich weiss alleine nicht weiter" das Cogito einer ństhetik der Teilnahme?

-----------

Links to this Page